YOG: Amelie Klopfenstein sorgt für die Überraschung und gewinnt Gold

10.01.2020

Beim Super-G an den Olympischen Jugend-Winterspielen in Les Diablerets hat die Schweizerin Amelie Klopfenstein für die ersten Überraschung gesorgt. Die kurzfristig ins Aufgebot gerutschte Bernerin gewinnt vor Caitlin McFarlaine (USA) und Noa Szollos (ISR) die Goldmedaille.

Amélie Klopfenstein in Erwartung der Goldmedaille. – Foto: OIS/IOC

Was für ein Start in die Olympischen Jugend-Winterspiele von Lausanne: Amélie Klopfenstein, die 17-jährige Skirennfahrerin aus dem Berner Jura, fährt beim Super-G in Les Diablerets zur Goldmedaille. Dabei wäre sie eigentlich für die Spiele gar nicht vorgsehen gewesen. Als Ersatzfahrerin wurde sie vor wenigen Tagen nachnominiert, weil sich Fixstarterin Delphine Darbellay . . .

Dieser Inhalt ist lediglich für Abonnentinnen und Abonnenten zur Gänze sichtbar. Wenn Sie auch den vollen Service von www.skinews.ch nützen möchten, dann sollten Sie sich registrieren und die Seite abonnieren.

Es stehen Ihnen folgende Möglichkeiten offen: der Tagespass für 2 Euro (inkl. 20% Umsatzsteuer), der Monatspass für 9 Euro (inkl. 20% Umsatzsteuer) oder das Jahresabonnement für 49 Euro (inkl. 20% Umstatzsteuer).

Sie möchten die ganze Story lesen? Bitte loggen Sie sich ein oder machen Sie vom Abo-Angebot Gebrauch

Teilen Sie diesen Beitrag in Ihrem Netzwerk