Hannes Reichelt Schnellster in der Streif-Hauptprobe

24.01.2019

Hananes Reichelt, Abfahrtssieger von 2014 auf der Streif, hat im Abschlusstraining zur Weltcup-Abfahrt am Hahnenkamm die beste Zeit ins Ziel gebracht. Schnellster des Swiss-Ski-Teams war Mauro Caviezel.

Hannes Reichelt – Schnellster im 2. Training zur Kitzbühel-Abfahrt. – Foto: GEPA pictures

Das 2. Training zur Hahnenkamm-Abfahrt hat mit Hannes Reichelt einen der Favoriten als Trainingsschnellsten hervorgebracht. Aber auch einige Überraschungen hatte die eisige, aber im Vergleich zum 1. Training besser zu fahrende Streif auf Lager. So reihte sich Matteo Marsaglia mit der hohen Startnummer 51 an 2. Position ein und war damit vor Dominik Paris (3.) – einem der meistgenannten Sieganwärter für das Rennen vom Samstag – und Christof Innerhofer (5.) bester des italienischen Teams. „Für mein Selbstvertrauen ist die Bestzeit wichtig, weil die letzten Rennen nicht so optimal waren. Dabei habe ich nicht alles perfekt erwischt. Aber dafür den oberen Teil. Ich habe noch Reserven“, sagte Reichelt im Gespräch mit dem TV-Team des ORF.

Mauro Caviezel büsste auf Reichelt 0,67 Sekunden ein und war damit auf Platz 7 der schnellste Vertreter von Swiss Ski. Weltmeister Beat Feuz stand während seiner Fahrt zwei Mal unbeabsichtigt etwas quer und büsste viel Zeit ein . . .

Dieser Inhalt ist lediglich für Abonnentinnen und Abonnenten zur Gänze sichtbar. Wenn Sie auch den vollen Service von www.skinews.ch nützen möchten, dann sollten Sie sich registrieren und die Seite abonnieren.

Es stehen Ihnen folgende Möglichkeiten offen: der Tagespass für 2 Euro (inkl. 20% Umsatzsteuer), der Monatspass für 9 Euro (inkl. 20% Umsatzsteuer) oder das Jahresabonnement für 49 Euro (inkl. 20% Umstatzsteuer).

Sie möchten die ganze Story lesen? Bitte loggen Sie sich ein oder machen Sie vom Abo-Angebot Gebrauch

Teilen Sie diesen Beitrag in Ihrem Netzwerk