Nina O’Brien ist die erste US-Meisterin im Parallel-Slalom

24.03.2019

In den USA sind zum ersten Mal nationale Titel im Parallel-Slalom vergeben worden. Diese holten sich Nina O'Brien, die nach Kombination und Super-G bereits den dritten Titel hat gewinnen können, und Garret Driller.

Nina O'Brien. – Foto: GEPA pictures

Die Amerikanerin Nina O'Brien hat ihrer erfolgreichen Saison ein weiteres Glanzlicht hinzu fügen können. Diesmal eines, das sogar einen gewissen historischen Wert hat. Die 21 Jahre alte Rennfahrerin aus San Francisco hat die zum ersten Mal ausgetragene US-Meisterschaft im Parallelslalom gewonnen. O'Brien, die schon in der Qualifikation mit der zweitschnellsten Zeit ihre Ambitionen aufgezeigt hatte, konnte im Final in Waterville Valley die Kanadierin Stephanie Currie bezwingen. Bei den Männern setzte sich im Final der international noch nicht gross in Erscheinung getretene Garret Driller (22) gegen Tucker Marshall durch. Beide hatten kurz vor den Meisterschaften auf der World Pro Ski Tour Erfahrungen in Parallel-Events gesammelt.

"Ich hatte ein paar gute Renntage zuletzt", so O'Brien nach ihrem ersten Sieg in einem Parallel-Rennen. "Das hat definitiv Spass gemacht. Ich habe zur Konstanz gefunden und bin mit meinen Leistungen zufrieden" Die 21 Jahre alte Nina O'Brien hatte in den Tagen zuvor, anlässlich der . . .

Dieser Inhalt ist lediglich für Abonnentinnen und Abonnenten zur Gänze sichtbar. Wenn Sie auch den vollen Service von www.skinews.ch nützen möchten, dann sollten Sie sich registrieren und die Seite abonnieren.

Es stehen Ihnen folgende Möglichkeiten offen: der Tagespass für 2 Euro (inkl. 20% Umsatzsteuer), der Monatspass für 9 Euro (inkl. 20% Umsatzsteuer) oder das Jahresabonnement für 49 Euro (inkl. 20% Umstatzsteuer).

Sie möchten die ganze Story lesen? Bitte loggen Sie sich ein oder machen Sie vom Abo-Angebot Gebrauch

Teilen Sie diesen Beitrag in Ihrem Netzwerk