Crans Montana offiziell WM-Kandidat für das Jahr 2025

09.04.2019

Crans Montana und der Kanton Wallis machen ernst. Sie haben beim Weltskiverband FIS offiziell die Kandidatur für die Ski-WM des Jahres 2025 eingereicht.

Crans Montana will bald wieder eine Ski-WM organisieren. – Foto: GEPA pictures

Crans Montana will nach den für die Schweiz so goldenen Tagen von 1987 wiederum die Ski-Weltmeisterschaften ausrichten. Swiss Ski, der Kanton Wallis und die lokalen Organisatoren haben deshalb heute (9. April) bei der FIS die offizielle Kandidatur für die Titelkämpfe im Jahr 2025 eingereicht. Urs Lehmann, Präsident von Swiss-Ski und Vizepräsident des Kandidaturkomitees wird auf der Homepage des Schweizer Fernsehens wie folgt zitiert: "Die Schweiz ist eines der traditionsreichsten Alpin-Länder. Wir kämpfen dafür, dass wir die WM schon 2025 wieder ausrichten dürfen".

Innerhalb von drei Monaten muss nun das OK von Crans Montana der FIS die Fragen in einem umfangreichen Fragenkatalog beantworten. Im Mai 2020 wir beim FIS-Kongress in Pattaya (Thailand) der Austragungsort der WM 2025 bestimmt. Es ist nicht davon auszugehen, dass Crans Montana – sollte es als Kandidat von der FIS akzeptiert werden – bereits den Zuschlag bekommen wird. In der Poleposition ins Rennen steigen wird Saalbach . . .

Dieser Inhalt ist lediglich für Abonnentinnen und Abonnenten zur Gänze sichtbar. Wenn Sie auch den vollen Service von www.skinews.ch nützen möchten, dann sollten Sie sich registrieren und die Seite abonnieren.

Es stehen Ihnen folgende Möglichkeiten offen: der Tagespass für 2 Euro (inkl. 20% Umsatzsteuer), der Monatspass für 9 Euro (inkl. 20% Umsatzsteuer) oder das Jahresabonnement für 49 Euro (inkl. 20% Umstatzsteuer).

Sie möchten die ganze Story lesen? Bitte loggen Sie sich ein oder machen Sie vom Abo-Angebot Gebrauch

Teilen Sie diesen Beitrag in Ihrem Netzwerk