Keine Überraschung – Marcel Hirscher lässt die Zukunft offen

19.03.2019

Wie erwartet hat Marcel Hirscher an der Pressekonferenz bei seinem Sponsor in Wien keine Entscheidung über seine Zukunft verkündet. Er brauche schon etwas mehr Zeit als nur 48 Stunden, betonte der achtfache Gesamtweltcupsieger.

Marcel Hirscher anlässlich der Presseknoferenz in Wien. – Foto: GPEA pictures

2,04 Kilometer Luftlinie oder 3,71 Kilometer Fahrstrecke liegen zwischen der Adresse Am Stadtpark 9 in Wien und der alt-ehrwürdigen Wiener Hofburg. Am einen Ort befindet sich die ehemalige kaiserliche Residenz und der heutige Amtssitz des österreichischen Budnespräsidenten. Am anderen, architektonisch durch Beton und Glas definitiv weniger attraktiven Ort, hatte heute, am 19. März 2019, der Ski-Kaiser zur Audienz geladen.

Gerade in Österreich herrschte vor diesem Medientermin am Rande des Stadtparks von Wien grosse Aufregung darüber, ob Marcel Hirscher womöglich sein Karriereende bekanntgeben würde. Dies obwohl, auch wenn die Einladung zum Termin auf den Redaktionen relativ kurzfristig eingetroffen ist, diese Medienkonferenz am Ende der Saison bei Hirscher und seinem Sponsor aus dem Bankensektor schon Tradition hat. Dennoch wurde spekuliert und philosophiert und erst um 11,12 Uhr herrschte Klarheit darüber, dass es vorerst keine Klarheit über eine mögliche Fortsetzung der so erfolgreichen Hirscher-Karriere geben wird. "Ich muss euch . . .

Dieser Inhalt ist lediglich für Abonnentinnen und Abonnenten zur Gänze sichtbar. Wenn Sie auch den vollen Service von www.skinews.ch nützen möchten, dann sollten Sie sich registrieren und die Seite abonnieren.

Es stehen Ihnen folgende Möglichkeiten offen: der Tagespass für 2 Euro (inkl. 20% Umsatzsteuer), der Monatspass für 9 Euro (inkl. 20% Umsatzsteuer) oder das Jahresabonnement für 49 Euro (inkl. 20% Umstatzsteuer).

Sie möchten die ganze Story lesen? Bitte loggen Sie sich ein oder machen Sie vom Abo-Angebot Gebrauch

Teilen Sie diesen Beitrag in Ihrem Netzwerk