Lindsey Vonn polarisiert auch im Spitalbett

02.04.2019

Die anlässlich der WM in Are zurückgetretene Lindsey Vonn musste sich am 1. April wieder unters Messer legen. Das verletzte Knie musste operiert werden. Vor der Operation hatte die 34-Jährige noch über die Vergangenheit als Skirennfahrerin und ihre künftigen Aktivitäten gesprochen.

Lindsey Vonn. – Foto: GEPA pictures

Wiedermal liegt Lindsey Vonn im Spitalbett. Die an den Weltmeisterschaften von Are zurückgetretene Amerikanerin musste sich am 1. April erneut einer Knie-Operation unterziehen. Im von ihr geposteten Instagram-Video wirkt die 34-Jährige – wohl von der Narkose herrührend – leicht beduselt und lässt sich von ihrer Mutter mit Snacks füttern. "Macht euch keine Sorgen, Leute. Die Operation war erfolgreich und alles ist gut", sagt Vonn. Unter dem Video schreibt sie: «Es ist leider kein Aprilscherz, aber die Operation verlief gut». Vonn musste das beim Trainingsunfall von Copper Mountain im November verletzte Seitenband und den Meniskus im linken Knie  "reparieren" lassen, zudem hatte sie Probleme mit einem Nervenstrang, der ins Wadenbein führt..

Dieses Video hat in den sozialen Medien diverse Reaktionen ausgelöst. Einige User zeigten sich besorgt und wollten wissen, welcher Art die Operation denn gewesen sei. Vonn aber vertröstet die Fragenden mit den Worten: «Ich erkläre euch das morgen, wenn ich . . .

Dieser Inhalt ist lediglich für Abonnentinnen und Abonnenten zur Gänze sichtbar. Wenn Sie auch den vollen Service von www.skinews.ch nützen möchten, dann sollten Sie sich registrieren und die Seite abonnieren.

Es stehen Ihnen folgende Möglichkeiten offen: der Tagespass für 2 Euro (inkl. 20% Umsatzsteuer), der Monatspass für 9 Euro (inkl. 20% Umsatzsteuer) oder das Jahresabonnement für 49 Euro (inkl. 20% Umstatzsteuer).

Sie möchten die ganze Story lesen? Bitte loggen Sie sich ein oder machen Sie vom Abo-Angebot Gebrauch

Teilen Sie diesen Beitrag in Ihrem Netzwerk