JWM: Favorit Alex Vinatzer gewinnt Slalom-Gold

26.02.2019

Mit Alex Vinatzer hat sich der Favorit im letzten Männer-Rennen der Junioren-Weltmeisterschaften im Val di Fassa durchgesetzt. Der Italiener gewinnt die Goldmedaille im Slalom und verweist Benjamin Ritchie (USA) sowie den Belgier Sam Maes auf die Plätze.

Alex Vinatzer, hier beim Weltcup-Rennen von Schladming, gewinnt Gold an der Junioren-WM, – Foto: GEPA pictures

Der 19 Jahre alte Alex Vinatzer ist Junioren-Weltmeister im Slalom. Der Südtiroler hat sich den letzten im Val di Fassa an die Männer vergebenen Titel auf souveräne Art und Weise gesichert. Vinatzer hat sich mit deutlichem Vorsprung nach dem 1. Lauf in eine ausgezeichnete Ausgangslage gebracht und konnte die Zeitreserve im Final bei nachlassender Piste ausreichend verwalten und holte so die erste Goldmedaille für das Gastgeberland. Der Amerikaner Benjamin Ritchie (1,38 zurück) und Sam Maes (1,46), der damit seine dritte WM-Medaille bei den Junioren geholt hat, kamen Vinatzer noch am nächsten.

Bester Schweizer wurde Maurus Sparr auf Platz 9. Semyel Bisisg, der nach dem 1. Lauf noch an 7. Stelle gelegen hatte, fiel im 2. Lauf weit zurück. Beim Nidwaldner machten sich trotz eingenommenem Schmerzmittel die Hüftprobleme, die bereits gestern im Riesenslalom die Teilnahme am 2. Lauf verhindert hatten, wieder bemerkbar. Arnaud Boisset und Fadri Janutin schieden im . . .

Dieser Inhalt ist lediglich für Abonnentinnen und Abonnenten zur Gänze sichtbar. Wenn Sie auch den vollen Service von www.skinews.ch nützen möchten, dann sollten Sie sich registrieren und die Seite abonnieren.

Es stehen Ihnen folgende Möglichkeiten offen: der Tagespass für 2 Euro (inkl. 20% Umsatzsteuer), der Monatspass für 9 Euro (inkl. 20% Umsatzsteuer) oder das Jahresabonnement für 49 Euro (inkl. 20% Umstatzsteuer).

Sie möchten die ganze Story lesen? Bitte loggen Sie sich ein oder machen Sie vom Abo-Angebot Gebrauch

Teilen Sie diesen Beitrag in Ihrem Netzwerk