EC: Julia Scheib setzt sich in Folgaria durch

16.03.2019

Die 20 Jahre alte Österreicherin Julia Scheib hat in Folgaria (ITA) den Riesenslalom und damit ihr zweites Europacup-Rennen gewonnen. Die Disziplinenwertung sicherte sich die Norwegerin Kaja Norbye dank des 2. Platzes im letzten Rennen.

Julia Scheib bei den Renn-Vorbereitungen. – Foto: GEPA pictures

Julia Scheib, die Junioren-Weltmeisterin des Jahres 2018, hat das zweitletzte Europacup-Rennen des Winters 2018/19 gewonnen. Die Österreicherin setzte sich im Riesenslalom von Folgaria mit dem knappen Vorsprung von 0,04 Sekunden vor Kaja Norbye und 0,07 vor Magdalena Fjaellstoem durch. Die Norwegerin Norbye schnappte sich dank des 2. Platzes den Sieg in der EC-Disziplinenwertung und wird im kommenden Winter einen fixen Startplatz für die Weltcup-Riesenslaloms haben.

Beste Schweizerin wurde in Italien Andrea Ellenberger. Die Zentralschweizerin verbesserte sich vom 8. Platz nach dem 1. Lauf noch um zwei Positionen und beendete die Europacup-Saison so, wie sie dieseEnde November in Schweden begonnen hatte: mit einem 6. Platz. Einen grossen Sprung von Rang 20 nach dem ersten Lauf bis auf Platz 8 machte Selina Egloff. Das jüngste Swiss-Ski-Kadermitglied lieferte im 2. Lauf die zweitschnellste Zeit ab und holte sich in Folgaria das beste Europacup-Resultat ihrer bisherigen Laufbahn.

Folgaria (ITA). Europacup . . .

Dieser Inhalt ist lediglich für Abonnentinnen und Abonnenten zur Gänze sichtbar. Wenn Sie auch den vollen Service von www.skinews.ch nützen möchten, dann sollten Sie sich registrieren und die Seite abonnieren.

Es stehen Ihnen folgende Möglichkeiten offen: der Tagespass für 2 Euro (inkl. 20% Umsatzsteuer), der Monatspass für 9 Euro (inkl. 20% Umsatzsteuer) oder das Jahresabonnement für 49 Euro (inkl. 20% Umstatzsteuer).

Sie möchten die ganze Story lesen? Bitte loggen Sie sich ein oder machen Sie vom Abo-Angebot Gebrauch

Teilen Sie diesen Beitrag in Ihrem Netzwerk

Über SKINEWS

Der alpine Skirennsport ist attraktiv, sorgt Jahr für Jahr über Monate hinweg für Spannung, löst Emotionen aus und ist – entschuldigen Sie den Ausdruck – einfach geil. www.skinews.ch bietet diesem Sport eine zusätzliche Plattform. Dabei gilt der Fokus nicht nur der Spitze, dem Geschehen im Weltcup. Denn im Europacup, in den andern kontinentalen Dauerwettbewerben und in den FIS-Rennen machen sich viele junge Fahrerinnen und Fahrer mit grosser Energie, viel Einsatz und Durchhaltewillen daran, dereinst in den Spuren von Marcel Hirscher, Mikaela Shiffrin, Beat Feuz oder Wendy Holdener von Erfolg zu Erfolg zu fahren.