Bjoernar Neteland gewinnt in Hinterstoder

07.03.2019

Der Kampf um die Top-Platzierungen im Riesenslalom-Europacup ist noch nicht entschieden. Der Norweger Bjoernar Neteland hat das zweitletzte Rennen in Hinterstoder gewonnen und sich auch wieder ins Gespärch gebracht.

Bjoernar Neteland. – Foto: GEPA pictures

Plusgrade im hohen einstelligen Bereich und ein langer Unterbruch nach dem Sturz des zweiten Fahrers im 2. Lauf machten aus dem Europacup-Riesenslalom von Hinterstoder ein veritables Frühlingsrennen mit schwierigen Bedingungen. Dem Norweger Bjoernar Neteland ist dabei etwas gelungen, was den neben ihm schnellsten Fahrern des 1. Laufes nicht geglückt ist: er konnte seine gute Position aus dem 1. Lauf halten. Der 27 Jahre alte Norweger konnte in Österreich seinen fünften Sieg in einem Europacup-Rennen, den ersten in der Sparte Riesenslalom und den ersten seit Dezember 2016, feiern. Mit diesem Erfolg hat sixh der Norweger vor dem letzten Rennen bei Europacup-Final auch wieder ins Rennen um die drei ersten Plätze der Disziplionenwertung und damit um den fixen Startplatz im Weltcup gebracht.

Im Kampf um die Ränge zwei und drei in der Disziplinenwertung involviert ist auch der Ostschweizer Cedric Noger. "Es ist noch alles drin", sagt Noger, der in Hinterstoder auf Platz sieben hinter . . .

Dieser Inhalt ist lediglich für Abonnentinnen und Abonnenten zur Gänze sichtbar. Wenn Sie auch den vollen Service von www.skinews.ch nützen möchten, dann sollten Sie sich registrieren und die Seite abonnieren.

Es stehen Ihnen folgende Möglichkeiten offen: der Tagespass für 2 Euro (inkl. 20% Umsatzsteuer), der Monatspass für 9 Euro (inkl. 20% Umsatzsteuer) oder das Jahresabonnement für 49 Euro (inkl. 20% Umstatzsteuer).

Sie möchten die ganze Story lesen? Bitte loggen Sie sich ein oder machen Sie vom Abo-Angebot Gebrauch

Teilen Sie diesen Beitrag in Ihrem Netzwerk