FIS: Französischer Doppelsieg in Adelboden

30.11.2020

Beim FIS-Slalom der Männer auf der Tschentenalp ob Adelboden setzte sich der 20 Jahre alte Franzose Augustin Bianchini durch. Morgen findet auf der Tschentenalp die nationale Meisterschaft der Liechtensteiner statt.

Augustin Bianchini gewinnt den FIS-Slalom auf den Tschentenalp ob Adelboden. – Foto: rk-photography.ch

Die Snowfarming-Piste auf der Tschentenalp ob Adelboden war heute Austragungsort eines FIS-Slaloms der Männer. Dabei konnte sich oberhalb des Nebelmeeres der 20 Jahre Franzose Augustin Bianchini als Sieger feiern lassen. Bianchini, Mitglied des französischen Nachwuchskaders und Teilnehmer an den Junioren-Weltmeisterschaften 2019 und 2020, setzte sich mit einem Vorsprung von 24 Hundertstelsekunden auf seinen Landsmann Theo Letitre und mit 0,85 Sekunden Reserve auf den Österreicher Simon Rueland durch. Nach seinem Sieg beim FIS-Slalom von Tschappina im Februar dieses Jahres ist der Erfolg im Berner Oberland Bianchinis zweiter Sieg auf einer Schweizer Piste. Als bester Schweizer klassierte sich Reto Mächler auf Platz 12.

Morgen (1. Dezember) wird auf der Tschentenalp die nationale Meisterschaft der Liechtensteiner ausgetragen und am 3./4. Dezember ist dann die Reihe an den Frauen. Auch sie bestreiten zuerst ein FIS-Rennen und danach die Liechtensteinische Meisterschaft im Slalom.

Adelboden (SUI). FIS-Slalom, Männer: 1. Augustin Bianchini (FRA) 1:12,25. 2. Theo Letitre (FRA) 0,24 zurück. 3. Simon Rueland (AUT) 0,85. 4. Maxime Rizzo (FRA) 1,03. 5. David Ketterer (GER) 1,35. 6. Paco Rassat (FRA) 1,63. 7. Billy Major (GBR) 1,70. 8. Simon Piolaine (FRA) 1,78. 9. Fabian Himmelsbach (GER) 1,98. 10. Sturla Snaer Snorrason (ISL) 2,09. – Ferner: 12. Reto Mächler (SUI) 2,16. 13. Alain Zurbriggen (SUI) 2,27.

Teilen Sie diesen Beitrag in Ihrem Netzwerk