Erster Europacup-Podestplatz für Nathalie Gröbli

06.12.2018

Prima Auftakt in den "Samichlousetag" für Nathalie Gröbli. Die Nidwaldnerin hat beim EC-Super-G in Kvitfjell als Dritte zum ersten Mal einen Podestplatz im Europacup erreicht.

Nathalie Gröbli. – Foto: GEPA pictures

Neun von zehn gestarteten Schweizerinnen haben es in die Punkteränge geschafft und Nathalie Gröbli gar auf das Podest. Das erste von zwei Europacup-Rennen am 6. Dezember in Kvitfjell ist aus Sicht des Swiss-Ski-Team erfreulich zu Ende gegangen. Die 22 Jahre alte Nathalie Gröbli hat den Super-G mit 0,45 Sekunden Rückstand auf die mit 30 gefahrenen Weltcup-Rennen ungleich erfahrenere Christina Ager (AUT) als Dritte beendet und damit zum ersten Mal in ihrer Laufbahn im Europacup einen Podestplatz erreicht. Zweite wurde die Österreicherin Julia Scheib. Mit Nicole Good (5.) und Luana Flütsch (9.) klassierten sich zwei weitere Schweizerinnen in den Top-10. Punkte gab es auch für Stephanie Jenal (16.), Lindy Etzensperger (17.), Noemy Kolly (21.), Juliana Suter (23.), erstmals für die 20 Jahre alte Valentine Macheret (24.) und Charlotte Lingg (27.).

Der Super-G sei eher drehend gesetzt und sehr kurz gewesen, sagte Gröbli. "Die Schwierigkeit war . . .

This content is restricted to subscribers

Sie möchten die ganze Story lesen? Bitte loggen Sie sich ein oder machen Sie vom Abo-Angebot Gebrauch

Teilen Sie diesen Beitrag in Ihrem Netzwerk